Gala

Die alex2004 Abschlussgala am 19. Mai 2004 im FEZ Wuhlheide.



Um 17:00 Uhr fiel im Foyer des FEZ Wuhlheide der Startschuss. 88 Projekte mit über 500 Teilnehmern schwirrten durch Gänge und Umkleidekabinen, über Bühnen und Wiesen, Treppen rauf und wieder runter.

Neben zahlreichen Präsentationsständen der einzelnen Projekte, die üppig gestaltet und geschmückt waren, gab es auch die ein oder andere Showeinlage, wie z.B. eine Modenschau oder eine Fantasy-Fight-Performance.

Parallel zur Messe spielten die am Wettbewerb teilnehmenden Bands im Konzertsaal, im Kino wurden die alex2004-Filme gezeigt und auf der Studiobühne wurden der Jury aus den Theaterprojekten die ein oder andere Szene vorgeführt.

Die neun prominenten Jurys waren zusammengesetzt aus Fachleuten und Kennern der einzelnen Kategorien.










KategorieJury
DokumentarfilmSven Kunze (ARD-Hauptstadtstudio)
Jörn Boewe (F.A.B.)
Prime Lee (Moderator "Big-A-Low")
Karina Fissguss (Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie e.V.)
Sabine Marks (Autorenwerk)
EventJuice Wusu (Moderator "Big-A-Low")
Silke Fischer (Organisation "MyFest")
Thomas Härtel (Staatssekretär Bildung, Jugend & Sport)
Sylvia Fabiunke (Berliner Wasserbetriebe)
KulturSiegfried Scheffler (MdB SPD Treptow-Köpenick)
Winfried Sühlo (Kulturforum Stadt Berlin der Sozialdemokratie)
Andreas Matthae (stellv. Landesvorsitzender SPD-Berlin)
Dr. Peter Hübner (Referatsleiter im Senat für Bildung, Jugend & Sport)
Darstellende KunstTine Elbel (Dramaturgin Gorki-Theater)
Stephan Hoffmann (Karussell-Theater)
René Zind (Vorstandsmitglied LAG Spiel & Theater)
Barbara Pohle (Berliner Festspiele/Jugendwettbewerbe)
FilmBrigitta Manthey (Medienboard Brandenburg)
Anja v. Kampen (vis-á-vis Medienproduktion)
Stefanie Jordan (Regisseurin)
Hasan Ali Mete (Schauspieler, u. a. "Edel & Starck")
Stephan Ottenbruch (SAT1 New Talents)
MusikStumpen (Knorkator-Sänger)
Sandra Molzahn (Low Spirit Records)
Stefan Tomek (Musiker "29 Kensington Road")
Andreas Rosenhahn (Vielklang GmbH)
MedienUlrich Bülow (ZDF-Hauptstadtstudio)
Sassan Niasseri (TIP-Magazin)
Melanie Steinert (Styleheads GmbH)
Sebastian Marquardt (Geschäftsführer Wellhausen & Marquardt)
Ulrich Hausmann (taz, Medienagentur Weissbunt)
KunstLeslie Schoschonka (Berliner Festspiele/Jugendwettbewerbe)
Martin Wuttke (Designer, nextguruNow)
Gereon Sievernich (Direktor Gropiusbau)
Svenja Gräfin v. Reichenbach (Gallery Manager Deutsche Guggenheim)
Martin Schneider (Bereichsleiter Bildende Kunst FEZ)
Politik/SozialesHans-Peter K. Hintz (Berliner Aidshilfe)
Gabriele Ehrlich (Leiterin Institut für angewandte Pädagogik)
Burkhard Schäfer (SOS-BAZ)
Petra Merkel (MdB SPD Wilmesdorf)
Arno Schelzke (Vorstand ASIG Berlin)

Die Preisverleihung, die um 20:15 Uhr im großen Theatersaal begann, wurde moderiert von der Künstlerin und Moderatorin Luci van Org und dem jungen Nachwuchs-Moderator (VIVA und KIKA) Lukas Koch. Der Goldene Alex 2004 wurde in den einzelnen Kategorien von prominenten Laudatoren verliehen.











KategorieLaudatorGewinner-Projekte
DokumentarfilmSven Kunze (ARD-Hauptstadtstudio)Moabit - was ist das?
EventP.R. Kantate (Musiker)MCO - Musik Grand Prix
KulturKlaus-Uwe Benneter (SPD Generalsekretär)Graffitiprojekt "Berlin - jung und bunt"
Darstellende KunstAnna-Maria Mühe (Schauspielerin, u. a. "Was nützt die Liebe in Gedanken")Tanz-Hörspiel "Schizophrenie"
FilmMathias Klimsa (Schauspieler "Berlin Berlin") & Brigitta MantheyZum Abschied
MusikStefan Tomek & StumpenRockband "Human Zoo"
MedienDani (Moderatorin 89.0 RTL)Schulradio des Anne-Frank-Gymnasiums
KunstStumpenGraffitiprojekt "Elektrohäuschen"
Politik/SozialesWalter MomperUnderground Quickies
Sympathie-AlexGordon Heldt & Nele Scharfenberg (alex2004-Team)Kinder-Kiez-Café


Für das musikalische Rahmenprogramm sorgten die Berliner Newcomer-Band Echolade mit einem druckvollen Rocksound zwischen Skunk Anansie und Incubus und der "Schlawiner aus der Wiener" P.R. Kantate mit seiner eigenen Mixtur aus Ragga, Berliner Jargon-Rap, OldschoolHipHop und NDW.
Außerdem präsentierten die Jungs und Mädels von Topázio Capoeira Berlin eine Capoeira-Performance vom Allerfeinsten. Breakdance gab es von den Breakdancedummies.

Im Anschluss konnten dann alle ausgelassen feiern. Und auf einen erfolgreichen Tag anstoßen. Projekt-Ideen wurden untereinander ausgetauscht und schon neue Aktionen geplant. Vielleicht ist ja eine Idee für alex2005 dabei...?